Der Huchet-Strom und sein erstaunlicher "Amazonaswald"

Veröffentlicht am 09/11/2022

Zwischen dem Lac de Léon und dem Strand von Moliets im Departement Landes, 12 km vom Campingplatz entfernt, liegt der Courant d'Huchet, der zu den beeindruckendsten Naturdenkmälern der Region Nouvelle-Aquitaine gezählt wird. Begegnung mit einer geschützten und vielfältigen Natur am Rande desAmazonasgebiets von Landaise.

Eine grüne Klammer, zeitlos und weit weg von allem

Der 1908 von dem italienischen Schriftsteller und Dichter Gabriele d'Annunzio populär gemachte 12 km lange Küstenfluss fließt friedlich durch die Gemeinden Léon, Vielle-Saint-Girons und Moliets-et-Maa, bevor er bei Moliets in den Atlantik mündet. Ob zu Fuß oder mit dem Boot, hier kann man Ruhe und Frieden einatmen.

Besuchen Sie das Naturschutzgebiet zu Fuß

Der Strom von Huchet entspringt im See von Léon und mündet bei Moliets in den Atlantik. Dazwischen erstreckt sich das Naturschutzgebiet über fast 628 Hektar unberührter Natur, die von Menschenhand bewahrt wurde. Auf 15 km Länge führen zahlreiche markierte Wanderwege durch das Unterholz des Reservats, entlang der Küstendüne, durch Sümpfe und Torfmoore. Ein wahres Glück für Wanderer!
Von April bis September werden hier geführte Besichtigungen und Naturausflüge organisiert. Von der Pichelèbe-Brücke aus stehen Ihnen mehrere Wege zur Verfügung. Sie können wählen, ob Sie zum Staudamm La Nasse, nach Huchet Plage oder zum Sumpf La Pipe und seinem Observatorium gehen, um die Tierwelt zu entdecken, ohne sie jemals zu stören.

Lassen Sie sich auf dem Strom von Huchet mit dem Boot fahren

Für Camper, die auf der Suche nach Wildnis und Inspiration sind, ist eine Bootsfahrt bei weitem die beste Möglichkeit, den Strom von Huchet inmitten üppiger Vegetation zu erkunden. Begeben Sie sich zur Anlegestelle am Étang de Léon, wo die Bootsführer auf Sie warten, um eine exotische 10 km lange Fahrt bis zum Ozean zu unternehmen! Von April bis Oktober bieten sie Ausflüge mit der Galupe auf diesem wilden und geheimnisvollen Fluss an, entlang des Galeriewaldes, diesem erstaunlichen Pflanzengewölbe, das eine Kuppel über dem Wasser bildet. Während Sie völlig in die üppige Natur eintauchen, wird Ihnen Ihr Führer die Geschichte dieses Amazonasgebiets der Landes mit vielen lokalen Anekdoten und Kommentaren zur Flora, Fauna und der einzigartigen Geologie der Gegend erzählen.

Beobachten Sie eine einzigartige Flora und Fauna

Nutzen Sie Ihren Campingaufenthalt in der Nähe von Léon, um ein einzigartiges ökologisches und landschaftliches Erbe zu erkunden, das es nur in den Landes und nirgendwo sonst gibt, einen spektakulären Ort, an dem der Besucher immer wieder über die Reichtümer der Natur staunt.
Der Strom von Huchet verfügt über eine reiche und üppige Fauna und Flora. Man begegnet hier Zwergblongios (den kleinsten europäischen Reihern), Rohrdommeln, Schilfrohrsängern, Eisvögeln, Rohrweihen, aber auch dem europäischen Nerz, Fischottern, Sumpfschildkröten, grünen Fröschen... Das Naturschutzgebiet beherbergt außerdem Dutzende verschiedener Libellenarten. Was die Flora betrifft, so kann man hier seltene und geschützte Arten wie das Wollige Habichtskraut, den Bayonne-Astragalus oder das Thymianblättrige Leinkraut bewundern, aber auch häufigere Arten wie die Kahle Zypresse, den Königlichen Osmosebaum und die Sumpfschwertlilie.

Diese Neuigkeiten könnten Sie interessieren

Blog valise au Camping le Vieux Port 5 étoiles dans les Landes

Koffer packen: Die ultimative Checkliste, um beim Camping nichts zu vergessen

Man denkt nicht immer daran, aber ein Campingurlaub will organisiert sein. Das fängt schon beim Koffer an! Und in letzter Minute zu packen ist das beste Mittel, um das Wichtigste zu vergessen. Hier also eine kleine Checkliste der unverzichtbaren Dinge, die Sie in Ihren Koffer für Ihren Urlaub in den Landes packen sollten (oder auch nicht!)!

arrow_back
arrow_forward