Ein Hauch von Sauerstoff: Parks und Gärten, in denen man sich erholen kann

Veröffentlicht am 09/11/2022

In den Landes öffnen die Parks und Gärten bald wieder ihre Tore für die Öffentlichkeit und mit ihnen die Möglichkeit, (endlich) wieder mit der Natur in Verbindung zu treten...

Während das Bedürfnis, frische Luft zu schnappen, mehr denn je spürbar ist, bieten Parks und Gärten einen ruhigen und grünen Rahmen, um unseren Wünschen nach Flanieren und Ausflüchten freien Lauf zu lassen. Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Orten in den Landes, die Sie unbedingt besuchen sollten, um frische Luft zu schnappen, die Natur zu genießen und sich im Grünen aufzuhalten.

Die Jardins de l'Humanité in Saint-Vincent-de-Tyrosse

Die Jardins de l'Humanité befinden sich in Saint-Vincent-de-Tyrosse, 30 Minuten vom Campingplatz Le Vieux Port entfernt. Hier können Sie die Themengärten auf spielerische, ungewöhnliche und sinnliche Weise entdecken und dabei historische, kulturelle, botanische, ethnobotanische und therapeutische Gesichtspunkte kennenlernen. Es gibt einen Rosengarten, einen Permakultur-Gemüsegarten, alte Obst- und Gemüsesorten sowie einen pädagogischen Mini-Bauernhof zu entdecken. Alles zum Flanieren, Riechen und Anfassen!

Der Sarrat-Park in Dax

Der Parc du Sarrat ist ein 3,5 ha großer Landschaftspark mit einem prächtigen französischen Garten, einem Bambushain, einem Obstgarten, einem Koi-Teich und einem Gemüsegarten, in dem vergessene oder besondere Gemüsesorten gedeihen. Das Arboretum beherbergt über 800 Bäume aus 27 verschiedenen Arten: Kappadokischer Ahorn, Chinesischer Mahagoni, Giftiger Sumach, Wollemi-Kiefer usw. Hier reist man von einem Kontinent zum anderen, von einem Land zum anderen. Eine Flucht aus dem Alltag ist garantiert!

Le Jardin Buissonnier in Saint-Martin-De-Seignanx

Zwischen dem Hangwald und den Ufern desAdour, im Herzen eines 2,5 ha großen Naturschutzgebiets im Süden der Landes, entdecken Sie einen Initiationspfad, auf dem man gleichzeitig Blumen und Pflanzen entdecken, Naturlehrling spielen, die Geheimnisse der Libellen und Amphibien lüften, den Duft der aromatischen Pflanzen schnuppern oder einfach auf den Wanderwegen durch den Wald spazieren gehen kann. Lassen Sie Ihre fünf Sinne sprechen!

Das Arboretum der Domaine de Moré in Morcenx

Das in Morcenx zwischen Dax und Mont-de-Marsan gelegene Arboretum de Moré ist ein Ort, der sich der Erhaltung des aquitanischen Baumerbes widmet. Auf einer Fläche von 5 ha versammelt das Arboretum mehr als 126 Arten von Nadel- und Laubbäumen sowie einen Obstgarten, der mit alten Sorten von Obstbäumen und Sträuchern aus Aquitanien bepflanzt ist. Auf dem gesamten Spaziergang beschreiben Schilder die Pflanzenarten, denen Sie begegnen (Seekiefer, Gingko Biloba, Robinie, Kirsche, Liquidambar...). Und für Kinder gibt es einen Spielplatz und ein Strauchlabyrinth in einer Waldumgebung. Die Domaine de Moré beherbergt außerdem ein Schloss, einen Teich mit Stegen für Angler und hübsche Picknickplätze.

Der Park des Schlosses Marrast in Bordères-et-Lamensans

Auf halbem Weg zwischen Mont-de-Marsan und Aire-sur-l'Adour liegt der Park des Schlosses Marrast, der als "Jardin remarquable" (bemerkenswerter Garten) ausgezeichnet wurde und sich durch sein kulturelles, ästhetisches, historisches und botanisches Interesse auszeichnet. Man schlendert mit Vergnügen von Hainen zu Wasserbecken, von Beeten mit Buchsbaumstickerei zu streng geordneten Rosen- und Rhododendronbeeten, die hier und da von wolkenförmig geschnittenen Florentiner Zypressen, japanischen Ahornbäumen und anderen Pittosporum-Arten unterbrochen werden. Der französische Garten erinnert in gewisser Weise an die Einfachheit der englischen Gärten. Das Schloss, ein Landhaus im Louis-XVI-Landhausstil, wurde 1789 an der Stelle eines alten Adelshauses errichtet. Ein Besuch, der Liebhaber der schönen Natur und Freunde alter Steine begeistern wird!

Diese Neuigkeiten könnten Sie interessieren

Blog valise au Camping le Vieux Port 5 étoiles dans les Landes

Koffer packen: Die ultimative Checkliste, um beim Camping nichts zu vergessen

Man denkt nicht immer daran, aber ein Campingurlaub will organisiert sein. Das fängt schon beim Koffer an! Und in letzter Minute zu packen ist das beste Mittel, um das Wichtigste zu vergessen. Hier also eine kleine Checkliste der unverzichtbaren Dinge, die Sie in Ihren Koffer für Ihren Urlaub in den Landes packen sollten (oder auch nicht!)!

arrow_back
arrow_forward